Juodkrante Reisen

Juodkrante Reisen

Juodkrantė- die litauische Sagenwelt in Holzskulpturen

Die Juodkrante (auf deutsch Schwarzort) ist die zweitgrößte Siedlung auf der Kurischen Nehrung. Prächtige Wandler- und Radlerwege, unheimlich viel Grün, eine auf den Dünen sich in die Länge erstreckende Waldwand, die Bläue des Wassers im Kurischen Haff lockt einfach jeden. Dazu kommt noch der unvergessliche Geruch und Geschmack frisch geräucherter Fische!

Sehenswertes in Juodkrante

Juodkrantė bietet den Besuchern viele Sehenswürdigkeiten. Die Ortschaft Juodkrante und die atemberaubende Natur am besten erkunden Sie bei einem Stadtspaziergang durch dendrologischen Pfad. Hier lernen Sie Bäume und Sträucher kennen, hören sich das Zwitschen der Vögel an, begegnen vielleich auch einem Reh und erfreuen sich an der Vielfalt der Waldbilder.

Am Kai gibt es einen Skulpturenpark zum Thema Erde und Wasser. Der Park wurde von Bildhauern aus aller Welt mitgestaltet. Nehmen Sie Platz auf eine Bank und genießen Sie den Ausblick auf das Kursiche Haff.

Wenn Sie schon in Juodkrantė sind, dann sollen Sie unbedingt der Hexenberg besuchen. Der Hexenberg ist ein der populärsten touristischen Objekte in Juodkrantė. Es ist ein einzigartiges Museum mit hölzernen Skulpturen, wo Teufel, Hexen und andere folkloristische Charaktere herschen. Nur hier kann man den Luzifer selbst streicheln, mir dem Waldpflanzer mit aufgestütztem Kopf in Ruhe zusammensitzen uns sich vor dem Schicksal der Wartenden verbeugen. Jeder findet etwas Intereßantes für sich selbs: Erwachsene können sich eine Welt als Kinder empinden und die Kinder werden in eine märchenhafte Welt versetzt.

Im Naglių Naturreservat kann man die sogenanten Grauen oder Toten Dünen sehen. Die Tote Düne hat ihren Namen von ihrem starken Bewuchs. Dieser führt dazu, dass sie heute nicht mehr wandert, also tot ist. Die Düne begrub auch vier Dörfer unter sich.

Kaum einen Kilometer von Juodkrantė entfernt gibt es eines der am widersprüchlichsten bewerteten Naturobjekte in Litauen-die Kolonie von Graureihern und Kormoranen. Die Luft ist hier vom Stimmengewirr der Kormorane erfüllt, die Bäume sind abgestorben. Es ist einfach nur grandios zu sehen.

Juodkrante bietet deb Besuchern verschiedene Diensleistungen und Freizeitaktivitäten, Fahrradwege, Wanderwege, Ruhezonen, Sport-und Unterhaltungsgeräte. Sie haben vielfältige Möglichkeiten ihre Freizeit interessant und aktiv zu gestalten: Nordic-Walking, Kanufahen, Bootfarten.

Die Fischerei auf der Kurische Nehrung war noch in alten Zeiten nicht nur eine von den Haupttätigkeiten sondern auch eine Lebensweise. Auch heute duftet der geräucherte Fisch auf den Starßen in Juodkrante sehr angenehm. Geräucherter Aal, Brasse, Bass und Stint können Sie in Gaststätten und Restaurants probieren oder direkt in den Lokalen Räuchereien kaufen.

Juodkrantė war zum Jahrhundertwechsel des 19. Und 20. Jahrhunderts ein bekannter deutscher Kurort, ab 1923 auch eine angesehene Litauische Kurstadt. Also hier finden Sie viele verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten: Hotels, Ferienwohnungen, Gästehäuser, Villen, Cottage. Wir empfehlen Ihnen im Sommer das Unterkunft so früh wie möglich zu buchen.

Empfehlungen

Nida-Goldene Düne
Nida-Goldene Düne
1 Tag (-e)
29.11.2020 - 30.11
Tour Preis, ab 125.00€
Mehr
Kurische Nehrung Weltkulturerbe der UNESCO
Kurische Nehrung Weltkulturerbe der UNESCO
1 Tag (-e)
29.11.2020 - 30.11
Tour Preis, ab 140.00€
Mehr
Juodkrantė und der Hexenhügel
Juodkrantė und der Hexenhügel
1 Tag (-e)
29.11.2020 - 30.11
Tour Preis, ab 120.00€
Mehr